Jetzt sehen Sie durch » Oktober 2015

Heinz Czechowski: Was mich betrifft

Heinz Czechowski: Was mich betrifft

Czechowski hat mit diesen Gedichten zu seiner poetischen Sprache gefunden, die schlicht sagen kann, was ihn so traf, daß es uns betrifft.

Hans-Eckardt Wenzel: Lied vom wilden Mohn

Hans-Eckardt Wenzel: Lied vom wilden Mohn

Mit einem Essay und 9 Notenbeispielen des Autors.

Lothar Walsdorf: Über Berge kam ich

Lothar Walsdorf: Über Berge kam ich

Schmuckstück (I) ob gold oder blech egal ein l ist ein l liebe laune laster l wie labil labil wie logik loyal wie die lust in lücken zu liegen legal lorelei lotse lotterie ein l aus lehm lyncht die luzerne den löwen die lyrik und später den luchs ein l wie ein lob wie lohn […]

Nâzım Hikmet: Bleib dran, Löwe!

Nâzım Hikmet: Bleib dran, Löwe!

Hikmets Werke sind nicht nur eng mit seinem Leben verknüpft, sein mutiges Leben und seine enthusiastischen Dichtungen, sein Wort und seine Tat verlaufen in den historischen Bahnen unseres Jahrhunderts: nationales Freiheitsstreben, sozialistische Revolution, kommunistische Ideale.

Allen Ginsberg: Jukebox Elegien

Allen Ginsberg: Jukebox Elegien

Gedichte aus einem Vierteljahrhundert 1953–1978.

Gregor Kunz: Poet’s Corner 13

Gregor Kunz: Poet’s Corner 13

In diesen Gedichten ist „nicht jede Umarmung ein Griff an die Gurgel“.

Seite 1 von 41234