Wahrheit

Wahrheiten mag’s beliebig viele geben; aber die Wahrheit (stelle ich mir versuchsweise vor) ist für jedermann ein Gleiches und als das Gleiche jedesmal ein Andres – so etwas wie Mitternacht zur Mittagszeit. Finstre Lichtung. Ruhe inmitten des Sturms. Ein Fest zu Zeiten der Pest.

 

aus: Felix Philipp Ingold: Gegengabe
zusammengetragen aus kritischen, poetischen und privaten Feldern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0:00
0:00