Exit

Das Sein, meint Cioran, sei gegenüber dem Nicht-Sein ein »Fortschritt« und als solcher desolat.
Ich seh’s anders, umgekehrt … das Sein geht dem Nicht-Sein voraus, jeder Fortschritt zielt auf’s Nicht-Sein ab, ist apokalyptisch.
Fortschritt als Provokation … als Bedrohung all dessen, was real gegeben ist. Vielleicht bezieht von daher das Vergessen seine Kraft.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

aus: Felix Philipp Ingold: Freie Hand.
Ein Vademecum durch kritische, poetische und private Wälder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.