Gott

Die Realität ist ein gedankliches, ein rationales Konstrukt; nur das Reale ist. »Ich bin der ich bin.« Das Reale ist Gott, es gibt keinen andern; und es gibt keinen Gott, der uns ferner wäre als eben das Reale.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

aus: Felix Philipp Ingold: Freie Hand.
Ein Vademecum durch kritische, poetische und private Wälder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.