Theodizee

Gott sei, notierte G. P. kurz vor seinem Tod, der Mangel an allem; außer am Ganzen.
Eine bessere Definition des Undefinierbaren … egal, um wessen Gott es sich dabei handelt … kenne ich nicht.
Fast möchte ich an einen solchen Gott glauben. Denn ihm gegenüber … im Vergleich, im Unterschied zu ihm … wäre ich nichts. Welche Entlastung.
Oder ist der bessere Gottesbeweis der radikale Zweifel an Gottes Existenz. Dran glauben müssen als eine Form höheren Wissens.


aus: Felix Philipp Ingold: Freie Hand.
Ein Vademecum durch kritische, poetische und private Wälder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.