Venedig (II)

Wenn’’s kein Geheimnis ist, schrie Brodsky, dann ist es auch keine … keine Tatsache; und er drückte, miauend, die Zigarette in der Espressotasse aus. Was für ein Ufer. So kurz vor der Heirat. Noch immer kein Dank. Aber schreiben.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

aus: Felix Philipp Ingold: Freie Hand.
Ein Vademecum durch kritische, poetische und private Wälder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.