Wind

Der Normalzustand von Luft von Lust ist Turbulenz. Eigentlich kein Zustand, eher ein Werden ein ständiges Wenden auf kein Ziel hin, ein Schwellen und Schwinden ohne Richtung, auch ohne Sinn. So bleibt offen, wer in diesem expandierenden Chaos wen stürmt.
Wir, seht, stürmen einander.


aus: Felix Philipp Ingold: Freie Hand.
Ein Vademecum durch kritische, poetische und private Wälder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.