Jetzt sehen Sie durch » Im Kern

Theo Buck: Zu Gottfried Benns Gedicht „Einsamer nie –“

Theo Buck: Zu Gottfried Benns Gedicht „Einsamer nie –“

Ein gelernter Germanist nähert sich Benns berühmten Gedicht.

Ulrich Koch: Zu Bernd Jentzschs „Dicht am Boden“

Ulrich Koch: Zu Bernd Jentzschs „Dicht am Boden“

„Die eigene Rede des andern…‟. Dichter über Dichter: Ulrich Koch – Bernd Jentzsch.

Peter Rühmkorf: Zu Adolf Endlers Gedicht „Des Freundes Wettlauf mit dem Schneemann“

Peter Rühmkorf: Zu Adolf Endlers Gedicht „Des Freundes Wettlauf mit dem Schneemann“

Peter Rühmkorf aus der Sammlung „In meinen Kopf passen viele Widersprüche‟ über das Gedicht eines Kollegen.

Wolfgang Nehring: Zu Christine Lavants „Nach Lauch und Zwiebel riecht der Wind,…‟

Wolfgang Nehring: Zu Christine Lavants „Nach Lauch und Zwiebel riecht der Wind,…‟

Leseerfahrungen・Interpretationen ・ Selbstdeutungen. Wolfgang Nehring – Christine Lavant.

Katja Lange-Müller: Zu Uwe Kolbes „Sommerfeld. Erstes Gedicht“

Katja Lange-Müller: Zu Uwe Kolbes „Sommerfeld. Erstes Gedicht“

„Die eigene Rede des andern…‟. Dichter über Dichter: Katja Lange-Müller – Uwe Kolbe.

Elke Erb: Wulf Kirstens Gedicht DIE FÄHRE

Elke Erb: Wulf Kirstens Gedicht DIE FÄHRE

Der Text dieser Rede entstand für die Vortragsreihe „Dichter erklären Dichter‟ veranstaltet von der Badischen Zeitung in Freiburg im Jahr 2001.