Jetzt sehen Sie durch » Gosse, Peter

Julian Przyboś: Poesiealbum 147

Julian Przyboś: Poesiealbum 147

Solange Poesie in ihm lebe, könne er (Julian Przyboś) nicht wahrhaft traurig sein.

Jewgeni Jewtuschenko: Poesiealbum 69

Jewgeni Jewtuschenko: Poesiealbum 69

„Jewtuschenko steht in der Tradition einer sozialkritisch unmittelbar engagierten publizistischen Poesie.“ erkennt Fritz Mierau und ergänzt: „Lust an der Veränderung und Zorn über die beharrende Kräfte in der Gesellschaft – beides gleich ungeduldig und unduldsam formuliert – bestimmen die poetischen Gelegenheiten dieser Dichtung.“

Anna Achmatowa: Poesiealbum 240

Anna Achmatowa: Poesiealbum 240

Im russischen Pathos schreibt Boris Pasternak: „Dies sind mißreißende ergreifende Gedichte, die ein großer Mensch von großer Art geschrieben hat.“

Sergej Jessenin: Gesammelte Werke Band 1 – Gedichte

Sergej Jessenin: Gesammelte Werke Band 1 – Gedichte

Sergej Jessenin ist die Inkarnation des russischen Dichters und Abgott ganzer Generationen. Diese größte deutsche Ausgabe Jessenins, enthält alle wesentlichen Gedichte und Poeme, außerdem erstmals die Essays, die Prosa und die Briefe. Sie ist ausführlich kommentiert und reich bebildert.

Nika Turbina: Poesiealbum 227

Nika Turbina: Poesiealbum 227

„Ich denke, wir haben vor uns eine höchst seltene Erscheinung, vielleicht ein Wunder: eine achtjährige Dichterin!‟ staunt Jewgeni Jewtuschenko.