Heimat Lyrisch Weiß (I) Handwerk Antwort Empfang La Porreta Was (I) Ewigkeit Täter (II) Ungläubig Wer Theater 1. April Maske Oder (II) 12. Dezember Faust Augenspiel Grammophon Schlußessen Lebensbaum 20. Mai Muse

Schock Edition Juni 2011

Schock Edition Juni 2011
Bert Papenfuß: Pro tussi à gogo; Clemens Schittko: Manifest der Nachhut; Brigitte Struzyk: Das backsteinfressende Moos; Su Tiqqun: Im Geröll des Auges; Ralf S. Werder: Bruchland

Rudolf Bussmann: Zu Max Sessners Gedicht „Vom Vorü...

Rudolf Bussmann: Zu Max Sessners Gedicht „Vom Vorüberfahren“
Rudolf Bussmann präsentiert in der schweizer „TagesWoche“ wöchentlich ein Gedicht seiner Wahl.

Hans Bender & Michael Krüger (Hrsg.): Was all...

Hans Bender & Michael Krüger (Hrsg.): Was alles hat Platz in einem Gedicht?
H. Bender und M. Krüger haben in chronologischer Reihenfolge die (poetologischen) Texte zusammengestellt, die programmatisch für die Entwicklung und Wertung der Lyrik der 60er und 70er Jahre waren und sind.

Michael Krüger als Geist-erfahrer auf der Überhols...

Michael Krüger als Geist-erfahrer auf der Überholspur
Der Papiertiger ist los.
Christoph Meckel: Souterrain

Christoph Meckel: Souterrain

Wie im ersten Band „Säure“ sendet Christoph Meckel auch im Folgeband „Souterrain“ der auf eine Trilogie angelegten Lyrik-Sammlung „Die Komödien der Hölle“ Morsezeichen über eine gefährdete (und gefährdende) Liebesbeziehung aus.
Heinz Politzer: Zu Sarah Kirschs Gedicht „Nachrich...

Heinz Politzer: Zu Sarah Kirschs Gedicht...

Gedicht und Interpretation aus der „Frankfurter Anthologie“.
Rolf Dieter Brinkmann: Vorstellung meiner Hände

Rolf Dieter Brinkmann: Vorstellung meine...

Die Verse des 23-Jährigen enthalten bereits den unverkennbaren Brinkmann-Sound, vielleicht etwas roher, beredter, persönlicher, expressiver als später publizierte Texte des Autors.
Klaus Michael & Thomas Wohlfahrt (Hrsg.): Vog...

Klaus Michael & Thomas Wohlfahrt (H...

Nach dem Ausschluß einer ganzen Autorengeneration aus dem offiziellen Literaturbetrieb, waren es vor allem grafisch-literarische Kleinzeitschriften, Hefteditionen und Künstlerbücher, aus denen sich 1979-1989 eine unabhängige Literatur- und Kunstszene in Dresden, Halle, Leipzig und Berlin entwickelte. Mit über dreißig Zeitschriften und in die Hunderte gehenden Künstlerbüchern setzten Autoren, Maler und Grafiker dem erstarrten Literatur- und Kunstgeschehen der achtziger Jahre eine lebendige Alternative entgegen.
Wolfram Malte Fues: Vorbehaltfläche

Wolfram Malte Fues: Vorbehaltfläche

Nebst Sprachräumen.
Seite 265 von 269« Erste...263264265266267...Letzte »

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Tinte

Tee in Tee: Finte? Niete! also nie Tee?..

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Artikel im Update

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde

Wortwelten

Dieter Schlesak: Landsehn