TierstaatenLesezeichen [4]Nachträglich2007-10-02FreundschaftGelesenAbgesangKriminellAbendgesprächZwillingZeitzeichen [7]

Ulf Stolterfoht: Zu Gottfried Benns Gedicht „Durch...

Ulf Stolterfoht: Zu Gottfried Benns Gedicht „Durchs Erlenholz kam sie entlang gestrichen – – – –“
Ulf Stolterfoht schießt die Schnepfe durch den Kopf.

Marie Luise Knott: Zu Franz Josef Czernins Gedicht...

Marie Luise Knott: Zu Franz Josef Czernins Gedicht „zwischen bögen, über felder“
Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.

Reinhard Lettau: Gedichte

Reinhard Lettau: Gedichte
Lettau nennt in diesen Gedichten ungeniert beim Namen, wen und was er meint, und er sagt, was er meint und sagt es so, daß man genau weiß, wie es gemeint ist.

Franz Hodjak: Ankunft Konjunktiv

Franz Hodjak: Ankunft Konjunktiv
Die Bücher von Franz Hodjak bezeugen, wie der Ausreise aus der rumäniendeutschen Spracheremitage die Ankunft bei uns nur allmählich folgte.
Ilma Rakusa: les mots / morts

Ilma Rakusa: les mots / morts

Ein Künstlerbuch der Edition Howeg aus dem Jahr 1992.
Larissa Wassiljewa: Poesiealbum 47

Larissa Wassiljewa: Poesiealbum 47

Aus Kindheitserinnerungen und Märchenbekanntschaften entsteht ein Geflecht, in das die Welt vor dem Fenster, das Dorf und die Stadt, das Gegenwärtige auf eine ganz selbstverständliche Art und Weise eingewoben sind.
Heinz Politzer: Zu Ilse Aichingers Gedicht „Gebirgsrand“

Heinz Politzer: Zu Ilse Aichingers Gedic...

Ein Gedicht von Hundert mit Interpretation.
Wolfgang Dietrich: Vergeltsgott

Wolfgang Dietrich: Vergeltsgott

„Wer solche Gedichte zu schreiben vermag, der verdient öffentliche Anerkennung, vielleicht Bewunderung, zumindest die Bereitstellung materieller Mittel, seine Arbeit unter menschenwürdigen Bedingungen fortsetzen zu können...‟ fordert Dieter M. Gräf.
Miron Białoszewski: Wir Seesterne

Miron Białoszewski: Wir Seesterne

Białoszewski begegnet dem sozialistischen Warschauer Alltag mit Neologismen, stenographischen Kürzeln und einer gehörigen Portion Ironie.
Eugen Gomringer: alleen…

Eugen Gomringer: alleen…

„alleen...“ von Eugen Gomringer aus Eugen Gomringer: konstellationen ideogramme stundenbuch Philipp Reclam jun. Stuttgart, 1977

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Flüchtig

flucht tüchtig: Gift lüftet Gicht.

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Zur Stunde

Zur Stunde

Lyrikkalender reloaded

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Haupts Werk

Das Zuviel
0:00
0:00