Wjatscheslaw IwanowWladimir MajakowskijGejandeltJoseph BrodskyAlainDiktatUms Leben schreibenachKritikerschelteDreisprungZeitzeichen [3]

Badri Guguschwili: Der Tag des Menschen

Badri Guguschwili: Der Tag des Menschen
„Badri Guguschwilis Gedichte sprechen in Georgien heutzutage jenen kleinen Kreis der Leser an, die sich für unkonventionelle Gedichte und die Existenz der Erfahrungen expressionistischer Selbstdarstellung in der georgischen Poesie interessieren.“ erfährt man aus dem Vorwort.

Rainer Kirsch: Das Wort und seine Strahlung

Rainer Kirsch: Das Wort und seine Strahlung
Über Poesie und ihre Übersetzung.

Planet Lyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde
PLANET LYRIK AN ERDE: Unser System beruht auf der mächtigen, aber schwer meßbaren Anziehungs- und Schwerkraft mancher Worte, die sich in Gedichten zu kleinen Inseln und Oasen materialisiert haben...

Adonis: Der Wald der Liebe in uns

Adonis: Der Wald der Liebe in uns
Wie ein Strauß stark duftender Blumen stehen diese Gedichte vor uns, die nur ein einziges Thema haben: die Liebe.
Rainer Maria Rilke: Ausgewählte Gedichte

Rainer Maria Rilke: Ausgewählte Gedichte...

Zum vierzigsten Todestag des Dichters.
Andreas Okopenko: Affenzucker

Andreas Okopenko: Affenzucker

Neue Lockergedichte.
Peter Huchel: Chausseen Chausseen

Peter Huchel: Chausseen Chausseen

Es sind Gedichte der Erinnerung, des Abschieds, der Trauer. Manifeste und Träume, deren „letztes Vermächtnis das Schweigen“ ist. Gedichte aber auch, die die Landschaft wieder als das beschwören, was sie ist: Gleichnis und Gegenbild.
Wladislaw Chodassjewitsch: Europäische Nacht

Wladislaw Chodassjewitsch: Europäische N...

Aus dem Abstand heraus, den wir heute haben, wird deutlich, daß dieser skeptische, kühle, ironische Kopf auf eine überraschende Weise zeitunabhängig gewesen ist.
Wolfgang Werth: Zu Bertolt Brechts Gedicht „Die Wahrheit einigt“

Wolfgang Werth: Zu Bertolt Brechts Gedic...

Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.
teurer denn je

teurer denn je

Die Texte bzw. Nachdichtungen stammen von Leonhard Lorek.

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Arbeit

Tier ab! (reibt – aber in bar!)

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Zur Stunde

Zur Stunde

Lyrikkalender reloaded

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Renate Schostack: Zu Johannes Bobrowskis Gedicht „Wilna“