Park – Heft 14/15

Park

MISSLUNGEN

Es wird nichts.
Was ein Gedicht wäre
eine seltene Tierart
Tatzenlaute der Vernunft
was geformt wäre
aus dem Mark der Sprache:
es läßt sich nicht machen.

Briefe, Geduld
und badische Weine.

So vergehen die Jahre
und Tiere bleiben aus, die Tatzenlaute.
Nur Schweigen, markerschütternd
nur flügellahme Räusche
und was der Staub sagt
mit belegter Stimme:
Es ist nichts geworden.

Ralf Rothmann

 

 

Das Haus für Poesie feiert das 40-jährige Bestehen von PARK – Zeitschrift für neue Literatur.
Zu Ehren der Zeitschrift haben am 7.2.2017 vier PARK-Autoren der letzten Jahre im Haus für Poesie gelesen: Kenah Cusanit, Gerhard Falkner, Kerstin Preiwuß und Monika Rinck. Michael Speier und Michael Braun führten durch den Abend.

Fakten und Vermutungen zu Michael Speier
Porträtgalerie
shi 詩 yan 言 kou 口

 

Richard Pietraß: Dichterleben – Michael Speier

 

Michael Speier liest beim 11. Internationalem Poesiefestival von Medellín im Juni 2001.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.