Ralph Pordzik: Alles Weitere Mündlich

Mashup von Juliane Duda zu dem Buch von Ralph Pordzik: Alles Weitere Mündlich

Pordzik-Alles Weitere Mündlich

ZUGANG ZU WINDRÄDERN

Am Stadtrand die Zentrifugen schleudern den
aaaaaaHorizont klein unermüdlich

Machinen erinnern an Zukunft, die es nicht gibt,
aaauntröstlich in ihrer Aufrichtigkeit

Flügel angeschminkt, verbeulte Gaben in der Hand,
aaadie panischen Säulen. Luft bäumt sich,

verkrallt in taumelnd lose Leiber, die Heiterkeit
aaawendet sich ab hinter Fahrplänen

und eingespielten Silhouetten:
aaain Vereinzelung zerstäubt, ein
aaaaaaabgeschlossenes Sammelgebiet.

Gut zu wissen wie den Schriftzug richtig deuten
aaain Pompejis Asche
aaaaaaaaahier wohnt das Glück.

 

 

 

Es ist eine persönliche,

unverwechselbare Weise des Sehens und Erlebens, die in Pordziks Gedichten aufscheint. Sie eignen sich die Sprache als Abbild assoziativer innerer Erfahrung an, ohne Rücksicht darauf, ob diese Erfahrung mit den allgemeinen Wahrnehmungsmustern konform geht. Unablässig zerstören sie das Selbstverständliche, die Beruhigung beim Greifbaren und Konkreten, weisen das Widersprüchliche und Unvereinbare als das Selbstverständliche aus. Sie verzichten auf die Belehrung und den feierlich-ernsthaften Ton, der sonst den traditionellen Formen leicht anhaftet. Ihre Verbindlichkeit entzieht sich der Norm und dem Festlegbaren. Dabei reichen ihre Gegenstände vom Alltäglichen und Banalen bis zum Vieldeutigen, ja Grenzenlosen. Was nicht zusammenzugehören scheint, wird in eine Beziehung gesetzt, die ihrerseits unaufhebbar erscheint. Auf die Spielregeln dieser durch Zeichen geschaffenen Welt muss der Leser eingehen, wenn er in die Gedichte eingelassen werden möchte.

Les Derniers Jours, Klappentext, 2015

 

Beiträge zu diesem Buch:

Elke Engelhardt: Alles Weitere Mündlich
fixpoetry.de, 4.3.2015

Petra Schröck: Anschein einer Rezension
fixpoetry.de, 24.1.2015

KUNO
editiondaslabor.de, 26.1.2015

 

Fakten und Vermutungen zum Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.