Tomaž Šalamun: Aber das sind Ausnahmen

Šalamun: Aber das sind Ausnahmen

ist das nicht ihr satz

ist das nicht ihr satz
daß der tag heilig ist
daß die nacht schwarz ist
das ist nicht mein satz
ich glaube das ist ein irrtum

 

 

 

Editorische Notiz

Der vorliegende Band beruht auf der 1972 bei S. Fischer erschienenen Sammlung Ein Stengel Petersilie im Smoking, d.h. einer Auswahl aus Šalamuns ersten Gedichtbänden Poker (1966), Namen pelerine (1967), Romanje za Maruško (1969) und Bela Itaka (1972).

Gegenüber der ersten deutschen Publikation von 1972 ist die vorliegende Ausgabe um einige Gedichte erweitert worden. Textstellen, die seinerzeit der Zensur geopfert werden mußten, wurden ergänzt, nachträgliche Korrekturen des Autors eingearbeitet. Zudem wurde der Text der Übersetzungen noch einmal gründlich revidiert.

Peter Urban, November 2003

Selten

hat ein junger Mann die Dichtung seines Landes dermaßen umgestülpt und jedwede Autorität herausgefordert wie der Slovene Tomaž Šalamun. 1964 wurde er als Redakteur der Literaturzeitschrift Perspektive zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt, kam durch internationalen Druck aber nach fünf Tagen frei und wurde über Nacht zum Kulturheld. „In der Folge musste ich meinen Gedichten alles geben, um diesem unverdienten Ruhm gerecht zu werden“, meint der Autor.
Wie sehr seine – längst legendären – frühen Gedichte diesen Anspruch einlösten, davon legt dieser Band beredtes Zeugnis ab. Aber das sind Ausnahmen ist ein „Hohelied der panšalamunschen Religion“. Spielerisch, freudig, frech. Frisch wie am ersten Tag.

Edition Korrespondenzen, Klappentext, 2004

Fakten und Vermutungen zum Übersetzer +
Johann-Heinrich-Voß-Preis + Turgenjew Preis &
Anerkennungspreis des Leipziger Buchpreises
Nachrufe auf Peter Urban: NZZ ✝ FAZ ✝ Tagesspiegel ✝ Übersetzen
Fakten und Vermutungen zum Autor
Porträtgalerie: Autorenarchiv Susanne Schleyer + Galerie Foto Gezett
shi 詩 yan 言 kou 口
Nachruf auf Tomaž Šalamun: NZZ

 

Tomaž ŠalamunLunch Poems an der University of California, Berkeley, 5.2.2009.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.