Jetzt sehen Sie durch »

Lina Atfah: Das Buch von der fehlenden Ankunft

Lina Atfah: Das Buch von der fehlenden Ankunft

Hier Verse, die in präziser Bildhaftigkeit wie Schnappschüsse ihren Fokus auf die zerrissene Heimat Syrien richten, auf Flucht, Vertreibung und Verbrechen. Dort…

Adonis: Wortgesang

Adonis: Wortgesang

Von der Dichtung zur Revolution.

Adonis: Verwandlung eines Liebenden

Adonis: Verwandlung eines Liebenden

Gedichte 1958–1971. Die Gedichtbände „Die Gesänge Mihyars des Damaszeners“ (1958–1965) und „Ein Grab für New York“ (1965–1971), die ehemals im Ammann Verlag erschienen sind, liegen nun in einem Band im S. Fischer Verlag vor.

Adonis: Die Gesänge Mihyârs des Damaszeners

Adonis: Die Gesänge Mihyârs des Damaszeners

Ausgewählte Gedichte 1958–1965.

Nâzım Hikmet: Die Namen der Sehnsucht

Nâzım Hikmet: Die Namen der Sehnsucht

Hikmets Ton ist mal zweifelnd, verzweifelnd, mal maßlos mutig, mal lakonisch komisch – aber immer voll poetischer Intensität.

Adonis: Der Wald der Liebe in uns

Adonis: Der Wald der Liebe in uns

Wie ein Strauß stark duftender Blumen stehen diese Gedichte vor uns, die nur ein einziges Thema haben: die Liebe.

Mahmoud Darwish: Der Würfelspieler

Mahmoud Darwish: Der Würfelspieler

Bereits mit den ersten Versen setzt Mahmoud Darwish zu einer schonungslosen Selbstbefragung an, jenem Sich-selbst-in-Frage-stellen, das sein Spätwerk bestimmte.

Adonis: Ein Grab für New York

Adonis: Ein Grab für New York

Der zweite Band der Adonis-Werkausgabe „Adonis im Amman Verlag‟ enthält zwei der berühmtesten Langgedichte des Autors sowie zahlreiche kurze Gedichte aus den sechziger Jahren, die einen leichten Einstieg in das Werk ermöglichen.

0:00
0:00