Bernd Wagner: Poesiealbum 345

Mashup von Juliane Duda zu dem Buch von Bernd Wagner: Poesiealbum 345

Wagner/Leibner-Poesiealbum 345

BEFEHLE DER NACHT

Enthebe dich dieser verkalkten Wand
und verlasse deinen Schatten
mit gebrochener Hand.

Verwerfe den gepunkteten Ball
in wolkenweiße Seligkeit
und hoffe nicht auf seinen Fall.

Belagere nicht das schwarze Loch
des Gewissens. Zieh ab!
Es warten schwerere Sünden noch.

Entzäume die Pferde deiner Wortlust
und laß sie munter traben.
Das Ziel? Es sei dir nicht bewußt.

Verwirre des Schicksalsfadens Gespinst.
Frag nicht nach seinem Ende.
Nicht, was du verlierst und was du gewinnst.

Befolge die Befehle der Nacht
und überlaß dich ihrem Gewitter.
Sonst wirst du bestraft mit ewiger Wacht.

 

 

Stimmen zum Autor

Der Mann, dies vorab, ist eine Entdeckung. Bernd Wagner kann an seinem eigenen An-Spruch gemessen werden. Denn daß er „ein Mensch“ ist, „von der trotzigen, der zweibeinigen Sorte“, das glauben wir ihm nicht nur. Das hat er bewiesen.
Ulrich Schacht

Es sind sperrig-widerständige Gedichte. Wenn sie verquer sind, wirken sie doch eher wie das Gegenteil von poetischer Verbohrtheit und Einseitigkeit. Sie wissen, was sie wollen und sagen es oft. (nie: zu oft. Man kann nicht oft genug Widerstand leisten.)
Karl Krolow

Die Verse lösen die Seele aus den Krallen. Die Angst vereist, sie flieht vor der weißen Taube Hoffnung. Das Gedicht entsteht aus innerer Not, es ist einem Befreiungsakt gleichzusetzen… Die Angst, das Grausame, das Böse wird konkret benannt, es wird gesagt, wie Hoffnung, Freude, Liebe in der Lebenswirklichkeit erscheinen.
Elise Guignard

Die Schroffheit seiner frühen Gedichte ist dem Erinnern seines Lebens im geteilten und vereinigten Berlin gewichen, das in dem philanthropischen Misanthropen die schlafenden Hunde starker Gefühle weckt.
Richard Pietraß

Was bei all dem aber wohl das Berührendste ist und seine Gedichte aus der Masse des konventionellen Kulturpessimismus heraushebt, ist die Abwesenheit jeglicher selbstgerecht statischer Attitüde.
Marko Martin

Gedicht und Welt gehen ein versöhnliches Verhältnis ein im Wissen, daß Sprache beiden zugrunde liegt, Sprache beide umfängt.
Alexander von Bormann

Wagner war und ist immun gegen ideologische Heilsversprechen, wie auch gegen die neumodische Ostalgie.
Hans Christoph Buch

 

Bernd Wagner

Der Ostberliner Lyriker stand als Mitunterzeichner des Protestes gegen die Biermann-Ausbürgerung 1976 und als Mitherausgeber der illegalen Literatur-Zeitschrift Mikado unter Stasi-Beobachtung; auch nach seiner Ausbürgerung war ein Poesiealbum nicht genehm. –
Er ist ein Dichter der leisen Töne; Kindheit und Jugend sind Goldminen der Literatur – Wagner schreibt diese Tradition fort und schildert u.a. den Alltag in der DDR, wie er die Gesinnungslumperei der Wendezeit kritisiert.

Ankündigung in Matthias Buth: Poesiealbum 344, MärkischerVerlag Wilhelmshorst, 2019

Poesiealbum 345

Wagner erlöst sein Protest gegen die Biermann-Ausbürgerung vom beschaulichen, eigentlich geliebten brandenburgischen Dorfschullehrerdasein zum freiberuflichen Schriftstellerleben in der literarisch agilen „Hauptstadt“, aber schließlich zum erzwungenen Wohnortwechsel von Ost- nach Westberlin. – Der passionierte Stadtgänger wirkt in seiner Lyrik als poetischer Zeitchronist – und ist mit empfindsamen Versen voll urbaner Aufmerksamkeit ebenso subversiv wie originell; weil er kein Mitfahrer im Karussel der Stipendien und Literaturpreise ist, wirkt seine Lyrik als listiger Einspruch gegen den ästhetischen Leerlauf der gängigen Amnesie.

MärkischerVerlag Wilhelmshort, Klappentext, 2019

 

Beiträge zu diesem Buch:

Tomas Gärtner: Mit kräftiger, aber barmherziger Sprache
Dresdner Neueste Nachrichten, 26.6.2019

angezettelt, Heft 2/2019

Tomas Gärtner: Zwischen Jubel und Schmerz
Dresdner Neueste Nachrichten, 14.10.2019

 

Fakten und Vermutungen zum Poesiealbum + wiederentdeckt +
50 Jahre 1 + 2 + 3 + 4 + 5 + 6

 

 

Fakten und Vermutungen zum Autor + Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.