Als-ob

Auch der Stier von Pharsalos, gigantisches Kunstdenkmal und singuläre Hinrichtungsmaschine, ist nur als Menschenwerk denkbar. Wer, wenn nicht der Mensch, König wie du und ich, käme auf den Gedanken oder den mythischen Wahn, einen überlebensgrossen Stier in Bronze giessen zu lassen, um in seinem geräumigen Wanst andre Menschen, schuldige wie unschuldige, einzuschliessen und sie über langsamem Feuer lebendig zu rösten; dies in der schöngeistigen Absicht, den Stier vor grossem Publikum «gleichsam» zum Brüllen zu bringen dadurch, dass die Schreie der in ihm eingeschlossnen Opfer sich durch die eherne Schnauze «wie echtes» Stiergebrüll anhören – ein Beispiel für mimetischen Kunsteinsatz und dessen Problematik; ein konzertantes Spektakel aber auch zum Gaudium des gemeinen Volks der Gaffer, die bei solcher Gelegenheit ihren kurzfristigen Triumph, noch einmal – schon wieder – davongekommen zu sein, mit heiterm Überschwang zu feiern wissen.

 

aus: Felix Philipp Ingold: Gegengabe
zusammengetragen aus kritischen, poetischen und privaten Feldern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.