Ingolf Brökel: im abraum

Brökel/Winkler-im abraum

BEI SENFTENBERG

nach dem leben
mit der kohle
kommt das leben
mit dem wind

eine neue musik
rauschende flügel
das dreckige lachen
der wolken vergangen

die luft wird nach
nichts mehr schmecken
einen windmann
wird es nicht geben

und ein physiker wird
kommen und sagen:
aber die energie
die bleibt erhalten.

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Ingolf Brökel liest sein Gedicht „Grubentherme“ in der Volksbühne Berlin 2012.

 

Brökels Geburtsort Sauo

gibt es nicht mehr. Er liegt heute abgebaggert und begraben unter dem Lausitzring. Dass Brökel die Erinnerung an den Ort und seine Bewohner behutsam, aber ganz unsentimental wach hält, ist ein großes Plus seiner Lyrik. Sich auf andere Weise als die Geschichtsschreiber an Gewesenes zu erinnern ist seit je die Berufung von Dichtern von Rang.

Dorothea von Törne, Dahlemer Verlagsanstalt, Klappentext, 2102

 

Was mir an im abraum besonders gefallen hat,

ist Brökels nüchterne Sprache; und als ich dann den Vortrag von „Grubentherme“ als Video im Netz gesehen und gehört hatte, spürte ich, dass Brökel gerade durch diese Zurückgenommenheit aufblüht. Aber natürlich nicht wie eine bunte Blume, sondern eher wie ein kantiger Fels in der Öde.
Neben „mit goethe“ finde ich diese bewusste Reduktion des Lyrischen auf das Faktische in „sauo luftbild 1958“ am gelungensten umgesetzt. Denn was an Lebendigkeit nicht in den Versen und Worten ist, das schleicht sich doch umso stärker hinein, wenn Brökel „nitzschkes ecke“ erwähnt und der Offenheit eines dem Leser unbekannten Luftbildes die Offenheit einer dem Leser unbekannten Erinnerung des lyrischen Ichs hinzufügt. Ohne Sentimentalitäten vermittelt das besagte Gedicht nach meinem Dafürhalten am stärksten den Gedanke der Sammlung. – Gleichzeitig muss ich aber auch gestehen, dass im abraum insgesamt das in mir anspricht, wie ich mir einen gelungenen Gedichtband vorstelle, mit all der Detailliebe überall. Eine ebenfalls nüchterne Betrachtung meinerseits ist daher gar nicht möglich.

Sebastian Schmidt von TEXTBASIS in einer Mail an die dahlemer verlagsanstalt vom 26. Juni 2013

 

Fakten und Vermutungen zum Autor

 

Ingolf Brökel (Text) & Erhard Ertel (Video/Musik)
Trailer zu Häschen in der Grube – Ein Stück Abend aufgeführt am 23. Oktober 2004.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest1

Keine Antworten : Ingolf Brökel: im abraum”

Trackbacks/Pingbacks

  1. montage nr. 133 | werkmaschine - […] alle worte sind ingolf brökel bei senftenberg […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.