Konrad Klotz: GIGO-rithmen & KARDIO-gramme

Mashup von Juliane Duda zu dem Buch von Konrad Klotz: GIGO-rithmen & KARDIO-gramme

Klotz-GIGO-rithmen & KARDIO-gramme

TENNIS ODE
für Roger Perret

tennis geht um die welt
welt steht um das tennisfeld
tennis sich selbst gefällt
selbst ist die tenniswelt

tennisball geht um die welt
bälle ballen um das feld
in bälde waltet tennisgeld
es gilt was tennisball gefällt

tennisbälle ballern
bald bellen tennisbälle
wellball ballwellen
gefällball walbellen

fällt die ball welt
bald wellt das feld
tennis ballt die
welt bald
fehlt die
welt

 

 

 

Reduktionspoesie

ist Minimalkunst, eine Poesie, die es unternimmt, mit minimalstem Sprachmaterial auszukommen und auf formale Weise zu einer pointierten Aussage zu gelangen. Reduktionspoesie ist ein poetisches Programm, das zur Hauptsache darin besteht, einen Vers, einen Spruch oder eine Auswahl von Lauten so zu modulieren und zu reduzieren, daß sie auf ein Minimum von Silben, Morphemen oder Buchstaben zurückgeführt werden und dergestalt Wesentliches aussagen. – Sprache in Bewegung, festgefahrene Sprachstrukturen werden aufgefasert oder spielerisch abgewandelt, bis sie ihren Sinn oder Unsinn preisgeben.

GIGO heißt in der EDV-Sprache GARBAGE IN GARBAGE OUT; ein Diktum, das die Behauptung aufstellt, „wenn wertlose Daten in einen Computer gefüttert werden, kommen auch wertlose Daten heraus. Der Computer hat die alchimistische Fähigkeit nicht, Schutt in Gold zu verwandeln“. Ganz im Gegensatz zum Poeten, der aus Schutt durchaus Kunst herzustellen imstande ist.

Verlag im Waldgut, Klappentext, 1992

 

Fakten und Vermutungen zum Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0:00
0:00