Wolfgang Schlenker: doktor zeit

Mashup von Juliane Duda zu dem Buch von Wolfgang Schlenker: doktor zeit

Schlenker-doktor zeit

KNAPPE BEDENKZEIT

was immer hier jetzt ist
mehr wird es nicht

das leben scheint zu funktionieren
wie ein tausch

was man gibt
bekommt man wieder

mit verzögerung allerdings
und manchmal aus zweiter hand

aber wie ein prinzip
dieses stirb und werde

und das negativ davon:
wenn ich nicht sterbe

dann sterbe ich
auf der dunklen erde

und siehe da:
der freie wille

ist vielleicht nicht das
wofür man ihn gerne gehalten hätte

aber das ist kein grund
ihn zu verspotten

freier wille
ist ein geschenk

und schenken heißt:
die vergangenheit gibt es nicht.

 

 

Der Dichter und Übersetzer Wolfgang Schlenker

ist im September 2011 in Müncheberg bei Berlin aus dem Leben geschieden. Ich habe zwei Bücher mit Wolfgang Schlenker gemacht, 2000 seinen Gedichtband nachtwächters morgen, und kurz darauf seine Übersetzung von Gedichten von Emily Dickinson, Biene und Klee. 2008 haben wir begonnen, über ein weiteres Buch mit Gedichten zu sprechen, das ich dann aber nicht mehr machen wollte, weil ich schon damals spürte, dass Urs Engeler Editor es nicht mehr lange wird machen können. Jetzt ist Wolfgang Schlenker tot, und ich lebe mit den roughbooks weiter. Ich veröffentliche jetzt die beiden Zyklen, die mir Wolfgang Schlenker damals als Teil eines neuen Gedichtbandes doktor zeit gezeigt hat, unter diesem Titel als roughbook 020 im Frühling 2012.

roughbooks, Ankündigung

 

Weisse Worte

Er gehört zu den Schmetterlingen im Literaturbetrieb: Dem Verleger Urs Engeler ist es immer wieder gelungen, sich und seine Passion innerhalb einer schwierigen Branche neu zu erfinden und mit unkonventionelleren Formen der Buchproduktion das Fliegen jeweils wieder von Beginn an zu lernen. Nachdem schon sein 1995 gegründeter Verlag Urs Engeler Editor mit mäzenatischer Unterstützung mehr als 60 europäische Autoren herausbrachte und damit immerhin ein bemerkenswertes Finanzierungsmodell vorlegte, beschreitet der 50-Jährige nun mit seinen Roughbooks nochmals neue Wege jenseits der klassischen Vertriebspfade: Roughbooks bedeutet kleine Digitaldruckauflagen im Direktvertrieb via Internet, unregelmässige Produktionsrhythmen in enger Zusammenarbeit mit den Autoren und handgrosse, fast quadratische Büchlein für die Jackentasche. Als jüngste unter diesen rohen Perlen ist nun der Gedichtband doktor zeit des 2011 verstorbenen Lyrikers Wolfgang Schlenker erhältlich – ein Bündel kraftvoll-ruhiger Texte von eindringlicher Dezenz, die zurückhaltend und beinahe liebevoll meist in zweizeiligen Strophen verschiedene Formen des Abgehens und Verschwindens umkreisen: So taucht der Tod in Schlenkers letzten Gedichten als ein fast logisches Zurückbuchstabieren der Zeit auf, ein natürlicher Übergang des Endes in den Anfang – als ein sanftes Verblassen wie die weissen Worte, die im Gedicht „fussstapfen“ an einer weissen Wand „den traum vom sterben“ träumen und dabei wohl bereits auf die andere Seite der Mauer geblickt haben.

als, Neue Zürcher Zeitung, 29.3.2012

Weitere Beiträge zu diesem Buch:

Jan Kuhlbrodt: Heilmittel
fixpoetry.com, 6.5.2012

Im roughblog können Sie weitere aktuelle Informationen zu diesem Buch erfahren.

Wolfgang Schlenker,
doktor zeit,
roughbook 020

Wenn ich mich jetzt, 6:06 Uhr, anschicke,
dem zu begenen, mit dem ich erwacht bin: atmend es
zu befliegen, zu ver-…

habe ich eine Vorarbeit in Schlenkers Scriptum,
in seiner Sicht der Bedingungen, Geist genannt
(allgemein, nicht von ihm),

: atmend es nun zu befliegen, zu ver…

mit diesem reinlichen weißen Licht seiner Nabekkampe.

Elke Erb, 23.3.12 (vom Zettel)

 

Hans Thill: Wolfgang Schlenker Stelen

Fakten und Vermutungen zum Autor + literaturport
Porträtgalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0:00
0:00