Jetzt sehen Sie durch »

Ernst Jandl: der künstliche baum

Ernst Jandl: der künstliche baum

„… mein weitaus erfolgreichstes Buch. Nun stand für nicht wenige fest, ich sei ein konkreter Poet, ein Ruf, der mir schmeichelte, von dem ich mich aber alsbald zu befreien trachtete.“

Rainer Maria Rilke: Ausgewählte Gedichte

Rainer Maria Rilke: Ausgewählte Gedichte

Zum vierzigsten Todestag des Dichters.

Ernst Jandl: der gelbe hund

Ernst Jandl: der gelbe hund

Ernst Jandls Fazit: Die Gedichte halten, was der Titel verspricht: die menschliche Dimension als Maßstab für die Welt ist ohne Gültigkeit.

Ernst Jandl: dingfest

Ernst Jandl: dingfest

Dieses Buch enthält 159 von Ernst Jandl ausgewählte und chronologisch gereihte Gedichte aus den Jahren 1952–1971.

Ludwig Harig: im men see

Ludwig Harig: im men see

Geht Ludwig Harig baden?

Friederike Mayröcker: VERITAS

Friederike Mayröcker: VERITAS

Die von Elke Erb herausgegebene Auswahl aus Friederike Mayröckers Werk ist auch eine Art Gespräch zweier wichtiger Dichterinnen unseres Sprachraums.

0:00
0:00