Jetzt sehen Sie durch »

Andreas Reimann: Poesiealbum 336

Andreas Reimann: Poesiealbum 336

Ein zu DDR-Zeiten vom ersten Herausgeber der Reihe beflügeltes Heft war nach dessen Weggang aus dem Leseland obsolet; zudem war der Obrigkeit Reimanns Lebens- und Arbeitsweise und deren Resultate suspekt.

Sarah Kirsch: Poesiealbum 330

Sarah Kirsch: Poesiealbum 330

Nachdem 1976/77 infolge ihres ,Ausreiseantrags‘ das druckfertige Poesiealbum 113 aus politischen Gründen zuerst um neun Nummern und dann ganz und gar verschoben wurde, gelang auch 2009 ein Neustartversuch nach Wiederbelebung des Poesiealbums aus anderen Gründen nicht auf Anhieb

Johannes Bobrowski: Sarmatische Zeit

Johannes Bobrowski: Sarmatische Zeit

Ausgabe mit der „Pruzzischen Elegie“.

Brigitte Struzyk: Leben auf der Kippe

Brigitte Struzyk: Leben auf der Kippe

Was Gerhard Wolf an ihren Texten gefällt, ist, „daß die sich gegen die gemalten Fensterscheiben des herkömmlichen Gedichts sträuben und durchsetzen“.

Volker Braun: Training des aufrechten Gangs

Volker Braun: Training des aufrechten Gangs

Lyrischer Darwinismus im Sozialismusskäfig.

Johannes Bobrowski: Wetterzeichen

Johannes Bobrowski: Wetterzeichen

Dieser dritte Band mit Gedichten von Johannes Bobrowski ist keine Nachlaßpublikation im eigentlichen Sinne.

Seite 1 von 512345