Jetzt sehen Sie durch »

Heinz Piontek: Poesiealbum 326

Heinz Piontek: Poesiealbum 326

Pionteks Lyrik geht vom Natur- zum Erzählgedicht und zum topografischen Gedicht.

Peter Rühmkorf: Einmalig wie wir alle

Peter Rühmkorf: Einmalig wie wir alle

„Auftriebskünste“ und die sie begleitenden Werkstattberichte vom „lyrischen Bruder Leichtfuß“.

Christoph Meckel: Ungefähr ohne Tod im Schatten der Bäume

Christoph Meckel: Ungefähr ohne Tod im Schatten der Bäume

Ausgewählte Gedichte zusammengestellt von Lutz Seiler.

Peter Rühmkorf: Poesiealbum 293

Peter Rühmkorf: Poesiealbum 293

Leichter Hand am Gängelband.

Christoph Meckel: Poesiealbum 288

Christoph Meckel: Poesiealbum 288

Der Klappentext kündet von einem kühnen Wortstapler und Bildmagier.

Peter Rühmkorf: Selbstredend und selbstreimend

Peter Rühmkorf: Selbstredend und selbstreimend

Gedichte – Gedanken – Lichtblicke.

Peter Rühmkorf: Wo ich gelernt habe

Peter Rühmkorf: Wo ich gelernt habe

Der hier gedruckte Text ist die erweiterte Fassung der am 19.1.1999 in Göttingen gehaltenen Vorlesung während der Poetikdozentur Peter Rühmkorfs an der Georg-August-Universität Göttingen.

Heinz Piontek: Helldunkel

Heinz Piontek: Helldunkel

In seiner oft gerühmten, ebenso atmosphärisch leichten wie gedanklich klaren Sprache geht Heinz Piontek diesmal also vor allem auf vorgeprägte Bilder zurück – Bilder, in denen zumeist ein Helldunkel vorherrscht.

Seite 1 von 1912345...Letzte »