Lyrikertreffen Münster 24. bis 27. April 1997

Mashup von Juliane Duda zum Lyrikertreffen Münster 24. bis 27. April 1997

Lyrikertreffen Münster 24. bis 27. April 1997

PHYSIKALISCHE OPTIK I

unter den fingern zerfällt der abend
wie verbranntes papier · und der himmel zu asche
die hand die schreibt ist immer zu langsam

auf diesem kohlepapier sind die buchstaben
erst zu erkennen wenn man sie über eine flamme
hält · und die sonne ist ein volta’sches

element für die bogenlampe des lichts
das in dieser kälte die überschreibungen
des regens zum vorschein bringt · die kalligramme

auf dem löschblatt der nacht und abschreibübungen
aus dem handgelenk · so kommt ein gedicht
zustande · doch an den rand der maske

einer seite malt man mit wenigen strichen
die bewegungen eines pendels · so ein nacktes herz
gemessen an der selten seltsamen anziehung

der zeilen · auf ihrem steten rückzug erdwärts
strahlen scheinwerfer die bäume an stamm um stamm
damit sie noch morgens dieselben haben

schloß rosenau, 12.8.96

Raoul Schrott

 

 

 

Vorwort

Das Lyrikertreffen 1997 stellt Autorinnen und Autoren des skandinavischen, angelsächsischen und deutschen Sprachbereiches vor. In Lesungen und Diskussionen wird die innere Vielfalt dieser Literaturen vermittelt und reflektiert werden, darüber hinaus die Problematik des literarischen Übersetzens. Sie kann in ihrer ganzen Bandbreite wahrgenommen werden: von der Interlinearfassung, die das Original so wortgetreu wie möglich wiedergibt, bis zur freien Anverwandlung durch den Dichter, der das übersetzte Gedicht zum integralen Bestandteil seines eigenen Werkes macht. Vor diesem Hintergrund erhält der Preis der Stadt Münster für Europäische Poesie sein Gewicht. Mit ihm werden im Rahmen des Lyrikertreffens der polnische Dichter Zbigniew Herbert und der Übersetzer Klaus Staemmler ausgezeichnet. Wie schon die Preisträger der Vorjahre rufen sie in Erinnerung, daß Sprachkultur sowohl innerhalb einer Sprache sich entwickelt (und auf dem Spiel steht) als auch zwischen den Sprachen.
(…)

Hermann Wallmann, Susanne Schulte und Norbert Wehr, Vorwort

 

Preis für Internationale Poesie beim Internationalen Lyrikertreffen Münster 1997

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.