Jetzt sehen Sie durch »

Rudolf Leonhard: Poesiealbum 46

Rudolf Leonhard: Poesiealbum 46

Die Chronik eines sozialistischen Dichterlebens zwischen Selbstbesinnung und Aufruf, Ich und Wir.

Ernst Toller: Poesiealbum 132

Ernst Toller: Poesiealbum 132

Zwischen Revolution und Gedicht.

Marina Zwetajewa: Poesiealbum 81

Marina Zwetajewa: Poesiealbum 81

„Marina Zwetajewa war eine Frau mit der unternehmenden Seele eines Mannes, entschlossen, kämpferisch, unbezähmbar.“ erinnert sich Boris Pasternak.

Nikolai Majorow: Poesiealbum 191

Nikolai Majorow: Poesiealbum 191

Viele seiner Gedichte gingen während des 2. Weltkrieges verloren.

Manfred Streubel: Poesiealbum 228

Manfred Streubel: Poesiealbum 228

Was ist mit seinem Nachlaß geschehen? Eine Aufarbeitung habe ich nirgends gesehen.

Richard Pietraß: Poesiealbum 82

Richard Pietraß: Poesiealbum 82

Schon die erste kleine Sammlung von Gedichten dieses Autors, dessen Name künftig ohne Zweifel öfter genannt werden wird, weist ihn als eine starke, eigenwillige Stimme aus.

Dennis Brutus: Poesiealbum 171

Dennis Brutus: Poesiealbum 171

Paul Theroux: Manchmal sind seine ungestümen Schläge ohne Treffer, aber er holt weit genug aus, um uns zu zeigen, worauf er zielt.

Jens Gerlach: Poesiealbum 214

Jens Gerlach: Poesiealbum 214

„Grob und zärtlich, verhalten und leidenschaftlich teilt das Gedicht unsere alltäglichen kleinen und großen Sorgen und wirft manchmal ein neues Licht auf sie, so daß sie nicht kleiner, aber verständlicher werden.“ Wolfgang Trampe

Seite 1 von 1912345...Letzte »