Felix Philipp Ingold: Freie Hand


adhoc-Felix Philipp Ingold: Freie Hand

Ein Jahr konnte man auf der Startseite von planetlyrik.de Tag für Tag Felix Philipp Ingolds Tagesberichten zur Jetztzeit intensiv folgen. Das wird man auch 2016 in der Seitenleiste wieder tun können, aber ein neues Feature begrüßt den Besucher in den nächsten Monaten an hervorgehobener Stelle. Entsprechend den Widmungszeilen von Jean Tardieu (siehe weiter unten) wird auf einem Teppich die kommentierende Lektüre, das soeben entstehende Gedicht, die Notiz vom dichterischen Leben, die Tageskritik ausgebreitet. All das plus das schon wieder Vergessene oder noch Unerkannte, lässt sich auf der Startebene an 22 Stellen 510fach, immer wieder neu gemischt, mittels Klick erreichen.

Vorspruch. – Mein Handwerkszeug
ist alt wie die Welt
ihr kennt es
ich leg es vor euch hin:
Verben Adverbien Partizipien
Pronomen Substantive Adjektive.

*

Sie konnten und können noch immer
auf den Dingen lasten
auf dem Willen
Ferne oder Nähe schaffen
vereinen und trennen
einschmelzen was ist damit durchscheinend
in solcher Verdichtung
zu erhoffen und zu fürchten sei
was nicht ist was noch nicht ist
was alles ist was nichts ist
was nicht mehr ist.

*

Ich leg’s auf dem Tisch aus
es spricht von alleine ich geh schon.

Jean Tardieu

 

Im Klappentext der geordneten Buchausgabe von 1996 verweist man auf folgendes:

Am schlechtesten schreiben allemal die, die meinen, daß sie etwas zu sagen haben

heißt es bei Albrecht Fabri. Der Grund? Sie sind nicht bei der Sache. Die Sache nämlich ist das Wort, die Sprache, nichts sonst.
Der neue Band von Felix Philipp Ingold ist eine Sammlung von Wahrnehmungsskizzen und Lesenotizen, Traum- und Erinnerungsstücken, die – zusammen gelesen – eine Art Vademecum für Autoren und Leser bilden. Wie in einem Kaleidoskop ergeben sich immer neue Konstellationen und Fragen, die den Prozeß des Schreibens, des Lesens und Verstehens anders beleuchten: Schreiben als Lebens-Aufgabe.

Share on Facebook0Email this to someoneShare on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.