Geh, dichte! (III)

Blind! wem Unsichtbares in die Augen springt.

Statt bei vollem Licht sich überraschen lassen!

Seht! wie der Fluchtweg um die Ecke geht. Ungebremst ins Aus.

Und gleich die nächste Sperre. Schatten.

Schatten der die Aussicht kappt. Bleibt der Blick zurück … hinab auf den innern Kontinent. 

Alles zu sehn? Alles schwarz!

Alles gut.

 

aus Felix Philipp Ingold: Endnoten
Versprengte Lebens- und Lesespäne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0:00
0:00