Der Herbst des Einsamen – Georg Trakl

1 Antwort : Der Herbst des Einsamen – Georg Trakl”

  1. Janine van Engelenburg sagt:

    ….aus vollem Mund fallen die Worte
    nie Taten
    …nur Stücke von selbtgebackener Torte

    jenem Zuschauer fällt jetzt ein Krümel entgegen
    zu recht
    möchte auch er sich in Reimen bewegen
    doch leider findet sich im strapazierten Hirn
    nur der Hinweis auf eine gekräuselte Stirn

    In dieser total atemlos verwirrten Zeit
    verebbt jeder Rachenlaut
    wenn man mit Zeitungen haut
    drum seid Ihr zu Zweit !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.