Jetzt sehen Sie durch »

Axel Kutsch (Hrsg.): Fährten des Grauens

Axel Kutsch (Hrsg.): Fährten des Grauens

Deutschsprachige Grusel- und Horrorgedichte.

Harald Vogel, Michael Gans und Kerstin Klepser: Werkstatt Lyrik Rose Ausländer

Harald Vogel, Michael Gans und Kerstin Klepser: Werkstatt Lyrik Rose Ausländer

Konzepte-Gedichtwerkstatt-Textgenese. Literaturwissenschaftliches Jahrbuch der Rose Ausländer-Gesellschaft e.V.

Axel Kutsch (Hrsg.): Versnetze

Axel Kutsch (Hrsg.): Versnetze

Das große Buch der neuen deutschen Lyrik.

Axel Kutsch (Hrsg.): Versnetze_zehn

Axel Kutsch (Hrsg.): Versnetze_zehn

Ein kleines Jubiläum seit 2008.

Matthias Buth: Gnus werden auf der Flucht geboren

Matthias Buth: Gnus werden auf der Flucht geboren

Welthaltig sind seine Verse, die Fassungslosigkeiten umgrenzen, um dem Ich Halt zu geben.

Ana Blandiana: Uhren auf Schienen

Ana Blandiana: Uhren auf Schienen

Ana Blandiana ist für Katharina Kilzer die Autorin des Glücks in der Lyrik. Selbst in ihren düstersten Gedichten findet sie einen hellen Moment. Ihr reales Lächeln ist fast mythisch übertragen in ihren Gedichten.

Hans van de Waarsenburg: So treibt die Insel

Hans van de Waarsenburg: So treibt die Insel

„Seine Gedichte haben in ihrer dann und wann schamlosen Großsprecherei und Rhetorik – und das ist bei mir ein Kompliment – ein Element der Ferne, nicht zuletzt weil er sich weit vorwagt und den lauten Ton nicht scheut.‟ schreibt Cees Nooteboom über seinen Landsmann.

0:00
0:00