Jetzt sehen Sie durch » Fuchs, Günter Bruno

Helmut Zwanger (Hrsg.): GOTT im Gedicht

Helmut Zwanger (Hrsg.): GOTT im Gedicht

Eine Anthologie von 1945 bis heute.

Jutta Rosenkranz (Hrsg.): Letzte Gedichte

Jutta Rosenkranz (Hrsg.): Letzte Gedichte

Mit Gelassenheit und Schmerz, Angst und Humor fassen über achtzig Autoren aus acht Jahrhunderten das Unfassbare in Worte.

Hubert Witt (Hrsg.): Die nicht erloschenen Wörter

Hubert Witt (Hrsg.): Die nicht erloschenen Wörter

Westdeutsche Lyrik seit 1945・Lyrik aus der BRD・Lyrik aus Westberlin.

Günter Bruno Fuchs: Handbuch für Einwohner

Günter Bruno Fuchs: Handbuch für Einwohner

Ein Lesebuch aus jener und dieser Stunde. Auch ein Nachweis darüber, wie märchenhaft unglaublich bestehende Zustände sind.

Günter Bruno Fuchs: Gemütlich summt das Vaterland

Günter Bruno Fuchs: Gemütlich summt das Vaterland

Gedichte, Märchen, Sprüche und allerhand Schabernack.

Günter Bruno Fuchs: Gesammelte Fibel-Geschichten und letzte Gedichte

Günter Bruno Fuchs: Gesammelte Fibel-Geschichten und letzte Gedichte

Die letzten Gedichte, deren poetischer Lakonismus eine Welt beschreiben und festhalten will, die mit dem Tod von Günter Bruno Fuchs ihren freundlichsten und unerbittlichsten Chronisten verloren hat.

Annie Voigtländer und Hubert Witt (Hrsg.): Denkzettel

Annie Voigtländer und Hubert Witt (Hrsg.): Denkzettel

Denkzettel: die bisher umfassendste Bilanz politischer Lyrik aus der BRD und Westberlin.

Günter Bruno Fuchs: Gedichte eines Hof-Poeten

Günter Bruno Fuchs: Gedichte eines Hof-Poeten

Für die vorliegende Auswahl sind die letzten drei Gedichtbände des Autors – „Pennergesang. Gedichte & Chansons“ (1965), „Blätter eines Hof-Poeten & andere Gedichte“ (1967) und „Handbuch für Einwohner. Prosagedichte“ (1969) – herangezogen worden.

Seite 1 von 3123