festschrift für stefan döring

festschrift für stefan döring

wenn frühling „the times they are a-changing“ ist
ist sommer „perfect day“
dann ist herbst „in the ghetto“
und winter „i see a darkness“

wenn frühling neuland ist
ist sommer reifen
dann ist herbst ernte
und winter pflug

wenn frühling laden ist
ist sommer löschen
dann ist herbst stapeln
und winter verkauf

wenn frühling springen ist
ist sommer fliegen
ist hefbst fallen
und winter couch

wenn frühling bogen ist
ist sommer sehne
dann ist herbst flug
und winter tod

wenn frühling ende ist
ist sommer werden
ist herbst heimkehr
und winter agonie

René Schwettge

 

 

Wie uns Alexander Krohn wissen ließ, befinden sich in diesem 60 mal gedruckten Heft „ein paar weiter-spinn-versionen von stefan dörings erster etüde „wenn frühling“ aus dem Band Stefan Döring drei etüden.

Sprachgewand(t) – Ilona Schäkel: Sprachkritische Schreibweisen in der DDR-Lyrik von Bert Papenfuß-Gorek und Stefan Döring

Fakten und Vermutungen zum Geehrten + KLG

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.