Jetzt sehen Sie durch » Kirsten, Wulf

Wulf Kirsten: Zu Karl Schnogs Gedicht „Der Steinbruch“

Wulf Kirsten: Zu Karl Schnogs Gedicht „Der Steinbruch“

Thüringer Anthologie. Eine poetische Reise.

Wulf Kirsten: Zu Ingeborg Steins Gedicht „Orges welttheater“

Wulf Kirsten: Zu Ingeborg Steins Gedicht „Orges welttheater“

Thüringer Anthologie. Eine poetische Reise.

Über die großen Städte

Über die großen Städte

Gedichte 1885–1967.

Jens Kirsten und Christoph Schmitz-Scholemann (Hrsg.): Thüringer Anthologie

Jens Kirsten und Christoph Schmitz-Scholemann (Hrsg.): Thüringer Anthologie

Eine poetische Reise.

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Ein Bild vom Menschen in deutschsprachigen Gedichten aus drei Jahrhunderten.

Michael Braun und Michael Buselmeier (Hrsg.): Der gelbe Akrobat

Michael Braun und Michael Buselmeier (Hrsg.): Der gelbe Akrobat

100 deutsche Gedichte der Gegenwart, kommentiert.

Der neue Zwiebelmarkt

Der neue Zwiebelmarkt

Diejenigen Gedichte die die „lieben Dichterinnen und Dichter“ für „satirisch“ halten.

Zwiebelmarkt

Zwiebelmarkt

„Komisches und Satirisches aus drei Jahrzehnten. Zwiebelmarkt bietet an: würzige, schmackhafte, scharfe, beißende und zu Tränen rührende Gedichte.“ Isnichwahr.