Jetzt sehen Sie durch » Rezensionen

Robert Gernhardt: Im Glück und anderswo

Robert Gernhardt: Im Glück und anderswo

Robert Gernhardt liegt die Welt zu Füßen, hier und anderswo, im Licht wie im Schatten.

Steffen Popp: Kolonie Zur Sonne

Steffen Popp: Kolonie Zur Sonne

Gehege Zum Moonpiper.

Alexander Nitzberg: Farbenklavier

Alexander Nitzberg: Farbenklavier

Interstellardichtung. Ein Ich greift buchstäblich nach den Sternen, bis es sie in seinem Wahn verschluckt.

Wolfgang Bächler: Nachtleben

Wolfgang Bächler: Nachtleben

In diesem Nachtleben sucht der Dichter das Du: im Warten aufeinander, im gemeinsamen Schweigen, im Schlaf.

Jiří Gruša: Der Babylonwald

Jiří Gruša: Der Babylonwald

In der Sprache des früheren Exils, die hier zu fast erschreckender Genauigkeit findet, sind diese Gedichte des tschechoslowakischen Dichters auf Deutsch geschrieben.

Hilde Domin & Clemens Greve (Hrsg.): Nachkrieg und Unfrieden

Hilde Domin & Clemens Greve (Hrsg.): Nachkrieg und Unfrieden

Gedichte als Index. 1945–1995.

Wolfgang Bächler: Ich ging deiner Lichtspur nach

Wolfgang Bächler: Ich ging deiner Lichtspur nach

Liebesgedichte (im weitesten Sinne).

Christian Lehnert: Windzüge

Christian Lehnert: Windzüge

Konsequent aber wächst die Form diesmal gegen die minimalistische Verdichtung auf, über Sonette hin zu dynamischen Zeilen und Strophen voll hexametrischer Rhythmen.