Jetzt sehen Sie durch » Braun, Volker

Michael Braun und Hans Thill (Hrsg.): Lied aus reinem Nichts

Michael Braun und Hans Thill (Hrsg.): Lied aus reinem Nichts

Deutschsprachige Lyrik des 21. Jahrhunderts.

Volker Braun: Große Fuge

Volker Braun: Große Fuge

Die neuen Gedichte von Volker Braun vermessen eine Welt, einen Alltag im Wandel. Immer politisch, immer sozial zeigt sich der Mensch in diesem Dazwischen.

Jürgen Engler (Hrsg.): Und in der Nacht ein Licht

Jürgen Engler (Hrsg.): Und in der Nacht ein Licht

Hundert Trost-Gedichte.

Michael Braun und Hans Thill (Hrsg.): Aus Mangel an Beweisen

Michael Braun und Hans Thill (Hrsg.): Aus Mangel an Beweisen

Deutsche Lyrik 2008–2018.

Heinz Czechowski (Hrsg.): Brücken des Lebens

Heinz Czechowski (Hrsg.): Brücken des Lebens

Das Leben des Menschen in Zeit und Gesellschaft, widergespiegelt in deutschen Gedichten von Walther von der Vogelweide bis zur Gegenwart.

Volker Braun: Luf-Passion

Volker Braun: Luf-Passion

Der Text fußt auf Schriftverkehr im wilhelminischen Kaiserreich. Für den Trommler Günther Baby Sommer.

Gregor Laschen (Hrsg.): Lyrik aus der DDR

Gregor Laschen (Hrsg.): Lyrik aus der DDR

Erstmals wird hier der Versuch unternommen, einen repräsentativen Querschnitt durch die Lyrik der DDR zu bringen: eine Lyrik, die durch ein geschärftes Sprachbewußtsein und die Auseinandersetzung mit der neuen gesellschaftlichen Realität gekennzeichnet ist.

0:00
0:00