Jetzt sehen Sie durch » Dezember 2011

Karl Krolow: Gesammelte Gedichte 4

Karl Krolow: Gesammelte Gedichte 4

Der vierte Band der „Gesammelten Gedichte“ wird zu Karl Krolows 82. Geburtstag vorgelegt. Er enthält die seit 1988 erschienenen Gedichtbände: „Als es soweit war“ (1988), „Ich höre mich sagen“ (1992) und „Die zweite Zeit“ (1995).

Theodor Kramer: Poesiealbum 96

Theodor Kramer: Poesiealbum 96

Die Poesie Kramers dokumentiert – auch mit der „konventionellen“ Mechanik ihrer Form – nicht zuletzt den einsamen Widerstandskampf eines durchbohrten Herzens.

Franz Baermann Steiner: Eroberungen

Franz Baermann Steiner: Eroberungen

Ein lyrischer Zyklus in dem Steiner ambivalent Babylon-London feiert.

Czesław Miłosz: Gedichte

Czesław Miłosz: Gedichte

Eine Auswahl aus mehreren Gedichtbänden und Zyklen zwischen 1934 bis 1974.

César Vallejo: Funken wie Weizenkörner

César Vallejo: Funken wie Weizenkörner

„Du warst groß, Vallejo. Du warst innerlich und groß, wie ein großer Palast aus unterirdischem Gestein mit viel mineralischer Stille, mit viel Zeit- und Raumessenz. Und dort unten das unerbittliche Feuer des Geistes, Glut und Asche…‟ schrieb Pablo Neruda zum Tod von César Vallejo.

Nelly Sachs: Suche nach Lebenden

Nelly Sachs: Suche nach Lebenden

Eine Auswahl aus den Bänden „Glühende Rätsel“, „Die Suchende“ und „Teile dich Nacht“.

Durs Grünbein: Falten und Fallen

Durs Grünbein: Falten und Fallen

Mit diesem Buch verabschiedet sich Ikarus von seinem Vater. Das Ende ist bekannt.

Karl Krolow: Gesammelte Gedichte 1

Karl Krolow: Gesammelte Gedichte 1

„Übereinstimmend stellte man (die Kritiker) eine zunehmende Intellektualität und wachsende Artistik sowie eine rasche und äußerst sensible Wandlungsfähigkeit fest.“ analysiert Hans-Dieter Schäfer.