Jetzt sehen Sie durch » Krüger, Michael

Michael Krüger: Poesiealbum 364

Michael Krüger: Poesiealbum 364

Krüger ist ein heiterer wie melancholischer Rückkehrer zu den närrisch wehen Fantasien, die dem Leben erst Seele einhauchen.

Alexander von Bormann (Hrsg.): Die Erde will ein freies Geleit

Alexander von Bormann (Hrsg.): Die Erde will ein freies Geleit

Deutsche Naturlyrik aus sechs Jahrhunderten.

Michael Krüger: Zu Karl Kraus’ Gedicht „Man frage nicht…“

Michael Krüger: Zu Karl Kraus’ Gedicht „Man frage nicht…“

Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.

Herbert Heckmann: Zu Michael Krügers Gedicht „Die Enten“

Herbert Heckmann: Zu Michael Krügers Gedicht „Die Enten“

Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.

Michael Krüger: Einmal einfach

Michael Krüger: Einmal einfach

„Einmal einfach“ heißt Hinreise – ohne Rückfahrkarte.

Michael Krüger: Zu Karl Ottens Gedicht „Die Thronerhebung des Herzens“

Michael Krüger: Zu Karl Ottens Gedicht „Die Thronerhebung des Herzens“

Abendland, Li(e)der. 100 Jahre Menschheitsdämmerung.

Lyrik eins

Lyrik eins

Am 4. April 2001 präsentierte der Hörfunk des Bayerischen Rundfunks zum ersten Mal in seiner Programmgeschichte eine „Radionacht der Poesie“ in Bayern2Radio.

0:00
0:00