Jetzt sehen Sie durch » März 2015

Felix Philipp Ingolds Übersetzung von Benjamin Fondanes „Préface en Prose“

Felix Philipp Ingolds Übersetzung von Benjamin Fondanes „Préface en Prose“

Wenn Fondane in einem Gedicht fragt „Was bleibt?“ ist „Nichts…“ seine Antwort und Felix Philipp Ingolds Übersetzung eine andere.

Gert Ueding: Zu Christoph Meckels Gedicht „Geerntet der Kirschbaum, der Juni zu Ende“

Gert Ueding: Zu Christoph Meckels Gedicht „Geerntet der Kirschbaum, der Juni zu Ende“

Gedicht und Interpretation aus der „Frankfurter Anthologie“.

Elke Erb: Das Hündle kam weiter auf drein

Elke Erb: Das Hündle kam weiter auf drein

Die neue Sammlung von Texten umfasst die Jahre 2005 bis 2012. Sie erscheint aus Anlass der Verleihung des Ernst-Jandl-Preises für Lyrik an Elke Erb, herausgegeben von Urs Engeler.

Geschützt: Freundliche Übernahme

Geschützt: Freundliche Übernahme

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Hans/Jean Arp: DAS EINE IST DAS ANDERE LAND: SCHÄL MIR EINE FEE

Hans/Jean Arp: DAS EINE IST DAS ANDERE LAND: SCHÄL MIR EINE FEE

Es ist weithin lange unbekannt geblieben, daß Hans/Jean Arp auch ein umfangreiches, durchaus eigenständiges französischsprachiges Werk geschaffen hat.

Harald Hartung: Zu Friederike Roths Gedicht „Auf und nirgends an“

Harald Hartung: Zu Friederike Roths Gedicht „Auf und nirgends an“

Gedicht und Interpretation aus der „Frankfurter Anthologie“.

Ingolf Brökel: im abraum

Ingolf Brökel: im abraum

Mitschnitt der Lesung „im abraum“ im Roten Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz am 22.11.2012.