Jetzt sehen Sie durch »

Hilde Domin: Poesiealbum 309

Hilde Domin: Poesiealbum 309

Hilde Palm benannte sich nach dem Ort ihres letzten Exils in Domin um und schuf eine politisch engagierte, dialogische Dichtung, die in ihrer Einfachheit eine uns heute noch überwältigende Magie entfaltet.

Ottó Tolnai: Göttlicher Gestank

Ottó Tolnai: Göttlicher Gestank

„Orpheus vom Lande“, so bezeichnet Ottó Tolnai sich oft in seinen Gedichten.

Tomas Tranströmer: Poesiealbum 298

Tomas Tranströmer: Poesiealbum 298

Die Gedichte des schwedischsten der schwedischen Dichter sind Fluchtburgen seiner Seelenpanik und zugleich Brückenköpfe im funkelnden Kosmos.

Paul Celan: Die Gedichte

Paul Celan: Die Gedichte

Kommentierte Gesamtausgabe in einem Band.

Ossip Mandelstam: Der Stein

Ossip Mandelstam: Der Stein

Frühe Gedichte. 1908–1915.

Adam Zagajewski: Die Wiesen von Burgund

Adam Zagajewski: Die Wiesen von Burgund

Im Mittelpunkt von Adam Zagajewskis poetischen Erkundungen steht Europa: europäische Musik und Philosophie, Europas Architektur und seine Landschaften, aber immer auch des Dichters eigene Geschichte.

Seite 1 von 1212345...Letzte »