13. Januar Pilinszky Logisch (I) Christlich Geburtstag Zitat Unbeschreiblich Negroid Verstimmt Fragezeichen 6 Uhr 13 Weihnachten Fiktion Nachts (I) 11 Uhr 30 Blendung Zwischenzeit Ohrwerk Weiß (II) Valéry Schweigen (I). Heimwärts Vergleich Weiterschreiben

Frank-Wolf Matthies: Morgen

Frank-Wolf Matthies: Morgen
Matthies’ erstes Buch trotz Veröffentlichungsverbot und der Beginn einer „Lyrikwelle ohne Wasserleichen“. Die hatten andere im Stasikeller.

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Zeitsaum

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Zeitsaum
Mit „Zeitsaum‟, dem 9. Band der Werkausgabe, werden die Gedichte grenznah.

Rudolf Bussmann: Zu Judith Zanders Gedicht „nach h...

Rudolf Bussmann: Zu Judith Zanders Gedicht „nach hause“
Rudolf Bussmann präsentiert in der schweizer „TagesWoche“ wöchentlich ein Gedicht seiner Wahl.
Zeitschrift: Zwischen den Zeilen – Heft 6

Zeitschrift: Zwischen den Zeilen –...

Bruno Steiger, Michael Donhauser, Birgit Kempker, Ulf Stolterfoht, Anne Duden und Jayne-Ann Igel mit Prosagedichten.
Gabriel Rosenstock: Ein Archivar großer Taten

Gabriel Rosenstock: Ein Archivar großer ...

„Von Heinrich Heine hat er die Spitzzüngigkeit und Schärfe, von Wilhelm Busch den boshaften Humor, von Shakespeares Limericks den Weltverstand, von Kurt Schwitters die Verspieltheit, von japanischen Haikus die Prägnanz erotischer Anspielungen.“, will Dorothea von Törne erkannt haben.
Derek Walcott: Das Königreich des Sternapfels

Derek Walcott: Das Königreich des Sterna...

Mit dem „Königreich des Sternapfels“ von Derek Walcott liegt zum ersten Mal ein Gedichtband des bedeutendsten karibischen Dichters in deutscher Sprache vor, dessen Werk in den angelsächsischen Ländern seit Jahren Bewunderung genießt.
Autorenporträts im Tiervergleich als optische Poin...

Autorenporträts im Tiervergleich als opt...

Die von Andreas Koziol in seinem Buch „Bestiarium Literaricum“ beschriebenen Autoren haben ein neues Outfit (nicht zu verwechseln mit der US-amerikanischen Sektion der Mafia in Chicago) bekommen.
Ilma Rakusa: les mots / morts

Ilma Rakusa: les mots / morts

Ein Künstlerbuch der Edition Howeg aus dem Jahr 1992.
Johannes Schenk: Spektakelgucker

Johannes Schenk: Spektakelgucker

Als „Spektakelgucker“ schreibt Johannes Schenk, zum „Spektakelgucker“ wird der Leser seiner realistisch-phantastischen Erzählgedichte.
Seite 5 von 279« Erste...34567...Letzte »

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Hoffen

Hof und Ofen: offen.

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Artikel im Update

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde

Wortwelten

Park – Heft 68