KriminellWerJelinekHis Master’s VoiceParadoxFata Morgana2007-05-17DichtermundInnereiSich2007-11-26

Robert Gernhardt & Peter Rühmkorf: In gemeins...

Robert Gernhardt & Peter Rühmkorf: In gemeinsamer Sache
Robert Gernhardt & Peter Rühmkorf traten anläßlich der Expo 2000 in Hannover erst- und einmalig gemeinsam auf. Dies ist ihr Programm: In gemeinsamer Sache.

Catherine Hales: 08/15 Hegemonien

Catherine Hales: 08/15 Hegemonien
Von Konstantin Ames übersetzt.

Michael Donhauser: Sarganserland

Michael Donhauser: Sarganserland
Es sind melodisch und rhythmisch streng gebaute Gebilde, die Michael Donhauser als Meister poetischen Sprechens ausweisen. Die fünf mal elf Gedichte seiner neuen Sammlung beendet die Prosa „Umgebung“.

Christine Wolter (Hrsg.): Italienische Lyrik des 2...

Christine Wolter (Hrsg.): Italienische Lyrik des 20. Jahrhunderts
„Wir wollen kein Material liefern für eine Geschichte der Iyrischen Strukturen oder gar der ,Wörter‛, uns interessiert primär die Beziehung der Poesie zur Wirklichkeit. Sie soll uns helfen, die großen Entwicklungslinien vom Jahre 1905 bis heute aufzufinden.“ So wird diese Anthologie von der Herausgeberin 1971 vorgestellt.
Tadeusz Różewicz: Poet’s Corner 16

Tadeusz Różewicz: Poet’s Corner 16

„Nach dem Kriege ist über Polen ein Komet der Poesie niedergegangen. Kopf des Kometen ist Róewicz, der Rest ist Schweif.“ Aus der Astrologiekunde von Stanisław Grochowiak.
Rolf Bossert: Ich steh auf den Treppen des Windes

Rolf Bossert: Ich steh auf den Treppen d...

Die Gedichte Rolf Bosserts spiegeln die schwierigen Umstände seiner Biographie wider: Sie sind radikal, ironisch wie selbstironisch, sarkastisch, streng, von erbarmungsloser Schönheit.
William Butler Yeats: Funde

William Butler Yeats: Funde

Der thematische Bogen dieser brillant geschriebenen Essays reicht von Aufsätzen über den Begriff der Volksdichtung und das Wesen des Symbolismus bis hin zu Betrachtungen über keltisch-irische Literatur und japanische Theaterkunst.
Fernando Pessoa: Alberto Caeiro-Dichtungen / Ricardo Reis-Oden

Fernando Pessoa: Alberto Caeiro-Dichtung...

Im Namen von Ricardo Reis hat Pessoa bis zu seinem Lebensende gedichtet; für uns bilden diese Oden ein Vermächtnis, das uns heute noch begeistert. Es ist eine Anleitung zur Eudämonie, zum glücklichen oder zumindest abgefundenen Leben.
Theo Breuer: Aus dem Hinterland

Theo Breuer: Aus dem Hinterland

Der Autor möchte dieses Buch am liebsten als eine Art textsortenignorierendes Langgedicht quer und kreuz oder sukzessive gelesen wissen.
Münchner Reden zur Poesie

Münchner Reden zur Poesie

Eine weitere Reihe der Stiftung Lyrik Kabinett.

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Massen

Samen; as men… – am See! Nase nass… assen… amen…

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Zur Stunde

Zur Stunde

Lyrikkalender reloaded

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Anna Griva: Glaub den Wörtern nicht. Sieh hin
0:00
0:00