Tango Intransitiv Pilinszky Verwahrt Bewußt Selbstbildnis Ähnlich Vergleich Quelle Küchenmusik Sprachmechanik De profundis Schöpfer Liebe (I) Verbalisierung 21. Juni Ableben Siesta (I) 20. Dezember Pianoforte Person 21. März Bedauern 29. November

TEXT+KRITIK: Peter Waterhouse – Heft 137

TEXT+KRITIK: Peter Waterhouse – Heft 137
In diesem Heft versuchen Dichterkollegen, das Faszinosum des Autors Peter Waterhouse zu klären, wissenschaftliche und kritische Kenner erschließen Hauptlinien, Strukturen, Konstanten und Entwicklungen seiner Texte.

Sandro Penna: Mein Junge hat leichte Federn

Sandro Penna: Mein Junge hat leichte Federn
Sandro Penna (1906–1977) stellte sich der Gesellschaft seiner Zeit als selbstbewusster Aussenseiter, als distanzierter Beobachter entgegen. Er lebte lange in Rom, wo er für Tageszeitungen und Zeitschriften arbeitete und sein „Anderssein‟ in knappe Verse, in präzise Prosa-Miniaturen einschrieb. Seine Gedichte haben Sandro Penna zu einem der grossen Lyriker Italiens gemacht, ohne spektakulären Erfolg, aber hoch geschätzt und gefördert von Umberto Saba und Pier Paolo Pasolini.

Rolf Schneider: Zu Sarah Kirschs Gedicht „Im Juni“...

Rolf Schneider: Zu Sarah Kirschs Gedicht „Im Juni“
Gedicht und Interpretation aus der „Frankfurter Anthologie“.

Yoko Tawada: Nur da wo du bist da ist nichts

Yoko Tawada: Nur da wo du bist da ist nichts
Mit einer beigelegten Schablone um Gedichte zu variieren.
Walter Aue: Auf freiem Fuss

Walter Aue: Auf freiem Fuss

Dieses Buch, das 1998 entstand, ist kein zweiter „ATLAS DER POESIE“, sondern eine rückwärtsgewandte Landkarte meiner Erinnerungen, meiner Reisen, die ich in den vergangenen Jahren u. a. zu den Schauplätzen einer Vielzahl von Poeten unternahm, die mich einmal begeisterten und mein eigenes Schreiben beeinflußten.
Christoph Klimke: Bernsteinherz

Christoph Klimke: Bernsteinherz

Ein Band aus der Eremiten-Presse.
Jorge Luis Borges: Mythische Gründung von Buenos A...

Jorge Luis Borges: Mythische Gründung vo...

In seiner Jugendzeit waren Gedichte ein Ausdruck der Suche nach den Möglichkeiten und der Erneuerung der spanischen Sprache, im hohen Alter wurden sie für Borges zur fast wichtigsten Form der Gedankennotierung.
Gerda Zeltner: Zu Walter Helmut Fritz’ Gedicht „Sc...

Gerda Zeltner: Zu Walter Helmut Fritz’ G...

Autoren sehen Autoren. Für eine Anthologie zum 70. Geburtstag von Walter Helmut Fritz ausgewählt.
Franz Josef Czernin: Gelegenheitsgedichte

Franz Josef Czernin: Gelegenheitsgedicht...

Czernins Launen ebneten diesen Weg.
Tomas Tranströmer: Der Mond und die Eiszeit

Tomas Tranströmer: Der Mond und die Eisz...

Die vorliegende Ausgabe enthält die im Hanser Verlag erschienenen Bände „Gedichte“ (1981) und „Der wilde Marktplatz“ (1985).
Seite 5 von 284« Erste...34567...Letzte »

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Begierde

eh! gib Erde! – Dieb briet Beere. – Bar beriet Geier. – (Trieb:) die rigide Rede biegen. – (Gebärde:) Krieg als Reigen… – Berg gebiert Tiere. – Bier erregt.

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Artikel im Update

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde

Wortwelten

Robert Kelly: Die Sprache von Eden