Hunger (II)SoglioEnzyklopädischFurchtNarziß (III)HierErbeMontagGebet (I)Siesta (II)DuSonnenfinsternisLebedàTango29. MärzNachgeborenVergleichBlindlingsKüchenmusikWeiß (III)RhetorikLa PorretaMoralWir

Karl Krolow: Poesiealbum 241

Karl Krolow: Poesiealbum 241
Zierlich? Und ob. Leicht? Kaum zu wiegen. Karl Krolow gelingt es, so zu schreiben, wie Fragonard malte.

Dan Pagis: An beiden Ufern der Zeit

Dan Pagis: An beiden Ufern der Zeit
Ernste Gedichte - groteske Gedichte - Prosagedichte und zum ersten Mal in deutscher Übersetzung die große Prosa-Arbeit von Dan Pagis, „Vater“, an der er bis zu seinem Tod gearbeitet hat und die als Höhepunkt seines Schaffens gilt.

Galaktion Tabidse: Poet’s Corner 6

Galaktion Tabidse: Poet’s Corner 6
„Für Galaktion gäbe jeder Georgier alle anderen Dichter des XX. Jahrhunderts ohne zu zögern her, für den großen Symbolisten im Weltkreis der Yeats, Blok, Mallarmé, für den wirrbärtigen Trinker, der sich vor einigen Jahren mit dem Ausruf „Das Meer! Das Meer!“ aus dem Fenster gestürzt hat, für den schwierigsten und volktümlichsten georgischen Dichter unseres Jahrhunderts.“ weiß Adolf Endler zu berichten.

Charles Bukowski: Poesiealbum 225

Charles Bukowski: Poesiealbum 225
Das Vokabular kommt von der Resterampe.
Ales Rasanaŭ: Das dritte Auge

Ales Rasanaŭ: Das dritte Auge

Außerordentlicher Zufall plus außerordentliche Gesetzmäßigkeit verbindet sich in der haikuisierten Reduktion des weißrussischen Dichters Ales Rasanaŭ zu Punktierungen.
Tomas Tranströmer: Sämtliche Gedichte

Tomas Tranströmer: Sämtliche Gedichte

Erstmals werden in diesem Band auch die vier ersten Gedichtsammlungen von Tomas Tranströmer vollständig auf deutsch vorgelegt: 17 Gedichte (1954), Geheimnisse auf dem Wege (1958), Der halbfertige Himmel (1962) und Klänge und Spuren (1966).
Elisabeth Borchers: Eine Geschichte auf Erden

Elisabeth Borchers: Eine Geschichte auf ...

Ein Buch des Abschieds.
Karl-Eckhard Carius (Hrsg.): Brinkmann. Schnitte i...

Karl-Eckhard Carius (Hrsg.): Brinkmann. ...

Die innere Zerrissenheit Brinkmanns, seine subversive Kreativität und sein individueller Freiheitsdrang werden in der reich illustrierten, grafisch anspruchsvollen Publikation kongenial aufgegriffen. Der Band begleitet zugleich das Vorhaben, dem berühmtesten und gleichzeitig umstrittensten Sohn der Stadt Vechta eine Skulptur zu widmen als Zeichen für den Literaturrebellen.
Seite 5 von 290« Erste...34567...Letzte »

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Mars

armes Arsenal: Armee – am Arsch… – Ars mit Mass: Ramsch. – Ein S am Arm.

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Artikel im Update

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde
Ron Winkler (Hrsg.): Hermetisch offen