San GusmèKainBiographieGeortetLegalMusikEngel23. FebruarReueGeliebtFragezeichen17. FebruarLeichtgläubigPoetik (I)Anfang (I)IkoneValéryHibiskusBogenBildTot23. AugustWeihnachtenDialog (I)

Luzius Keller: Quarta lingua quadrophon

Luzius Keller: Quarta lingua quadrophon
Vier Miniaturen zu vier rätoromanischen Gedichten von Andri Peer, Luisa Famos, Vic Hendry und deren Übersetzung ins Deutsche, Französische und Italienische.

Rainer Malkowski: Einladung ins Freie

Rainer Malkowski: Einladung ins Freie
Der Dichter, Hemingway folgend, auf der Suche nach seinem wahrsten Satz.

Maja Vidmar: Gegenwart

Maja Vidmar: Gegenwart
Das Schreiben, die Liebe, die Kinder sind die drei Pole, zwischen welchen sich die Welt von Maja Vidmars Gedichtband ebenso beglückend wie schmerzlich ausspannt.
Wolfram Malte Fues: Vorbehaltfläche

Wolfram Malte Fues: Vorbehaltfläche

Nebst Sprachräumen.
Inge Müller: Irgendwo; noch einmal möcht ich sehn...

Inge Müller: Irgendwo; noch einmal möcht...

Zum ersten Mal werden hier neben Inge Müllers publizierter und unpublizierter Lyrik auch Prosaskizzen und Tagebuchfragmente vorgestellt. Der Weg ihres Schreibens erklärt sich als Weg zu einem poetischen Ich: von den Anfängen mit Naturlyrik bis zu jener Explosion in den sechziger Jahren.
Octavio Paz: Das fünfarmige Delta

Octavio Paz: Das fünfarmige Delta

Der letzte Gedichtband, den Octavio Paz veröffentlicht hat, kann als sein lyrisches Vermächtnis betrachtet werden – es sind Denkbilder einer Epoche, Bruchstücke einer großen Konfession, es ist die Summe seiner Poesie.
Kim Soo-Young: Jenseits des Rausches

Kim Soo-Young: Jenseits des Rausches

Zu Lebzeiten hat Kim Soo-Young nur einen einzigen Lyrik-Band veröffentlicht („Spielerei im Mond‟, 1959); sein Gesamtwerk, zu dem auch bedeutende literaturkritische Arbeiten gehören, wurde erst postum veröffentlicht.
Kathrin Schmidt: Blinde Bienen

Kathrin Schmidt: Blinde Bienen

Motivreichtum, Sprachspiele, Klangvielfalt und frappante Brüche - hier wird alles geboten, was das Gedicht an Möglichkeiten gewährt.
Seite 5 von 289« Erste...34567...Letzte »

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Prahlerei

(dreierlei Paare mit Leier:) Laren, Raben, rare Reiher… – Pralle Hehler: Eier!

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Artikel im Update

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Planet Lyrik an Erde
Volker Braun: Zu Paul Flemings Gedicht „Er beklagt die Enderung und Furchtsamkeit itziger Deutschen.“