KunstnaturKraftZeitzeichen [7]GeklontAbendgesprächTierstaatenSchriebsal2005-10-102007-06-13Spass2007-03-24

Felix Philipp Ingold: Haupts Werk

Felix Philipp Ingold: Haupts Werk
Die Grenze zwischen dem Eigenen und dem Fremden möge verwischen.

Werner Söllner: Kopfland. Passagen

Werner Söllner: Kopfland. Passagen
Diese Gedichte, die in den Jahren 1976–88 entstanden sind, vereinen auf spielerische Weise gedankliche Schärfe mit einer reichen Bildhaftigkeit voller Anspielungen.

Erwin Wickert: Zu Walter Helmut Fritz’ Gedicht „Fe...

Erwin Wickert: Zu Walter Helmut Fritz’ Gedicht „Feuer“
Autoren sehen Autoren. Für eine Anthologie zum 70. Geburtstag von Walter Helmut Fritz ausgewählt.

Bertolt Brecht: Gedichte über die Liebe

Bertolt Brecht: Gedichte über die Liebe
Ein Schwarm von 158 Liebesgewohnheiten.
Gerschon Ben-David: In den Wind werfen. Versuche u...

Gerschon Ben-David: In den Wind werfen. ...

Hier gehen zwei Bücher, ein deutsches, das „vorn“ und ein hebräisches, das „hinten“ aufgeschlagen wird, auf einander zu; denn Gerschon Ben-David gehört zu beiden Literaturen. Seine Gedichte umkreisen ein Thema, das aus deutscher und aus jüdischer Sicht recht unterschiedlich gelesen wird: Auschwitz.
Residenz

Residenz

Theo Breuer stellt den Residenz Verlag vor.
Johannes Bobrowski: Sarmatische Zeit

Johannes Bobrowski: Sarmatische Zeit

Ausgabe mit der „Pruzzischen Elegie“.
Karl Krolow: Zeitvergehen

Karl Krolow: Zeitvergehen

Zeitvergehen gegen den Zeitgeist.
David Samojlow: Stimmen hinter den Hügeln

David Samojlow: Stimmen hinter den Hügel...

Kein „sowjetischer Dichter“, „kein jüdischer Dichter russischer Sprache“ aber als „Ewiger Russe“ lebte David Samojlow von 1920-1990 in innerer Emigration.
Les Murray: Übersetzungen aus der Natur

Les Murray: Übersetzungen aus der Natur

Der Dichter Derek Walcott schrieb über Les Murrays Werk: „Es gibt keine Poesie in der englischen Sprache, die so verwurzelt ist in ihrer Heiligkeit, so breitblättrig in ihren Freuden und doch so intim und umgangssprachlich.“

„Suppe Lehm Antikes im Pelz tickte o Gott Lotte“

Elefant

fehle Naht? an Land fehlt Elfe! – Naht falte Tal und Feld. – Tell ahnt Falle, lehnt und fällt nah den fahlen Fellen.

Michel Leiris ・Felix Philipp Ingold

– Ein Glossar –

lies Sir Leiris leis

Würfeln Sie später noch einmal!

Luchterhands Loseblatt Lyrik

Planeten-News

Tagesberichte zur Jetztzeit

Planetlyrik an Erde

Überm Buch

Überm Buch
Felix Philipp Ingold: Haupts Werk