Jetzt sehen Sie durch » Arendt, Erich

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Zeitsaum

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Zeitsaum

Mit „Zeitsaum‟, dem 9. Band der Werkausgabe, werden die Gedichte grenznah.

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Gesang der sieben Inseln

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Gesang der sieben Inseln

Die Entstehungszeit der Gedichte im Band „Gesang der sieben Inseln“, die man sich bis in die verborgenen Motive hinein vor Arendts biographischen Hintergrund in dieser Zeit denken muß, ist auf die Jahre von 1953 bis 1956/57 anzusetzen, wenn auch erste Entwürfe – etwa zu den Hiddensee-Gedichten – schon früher entstanden sind.

Erich Arendt: Ägäis

Erich Arendt: Ägäis

Mit Beginn der 60er Jahre, der ,Spätphase‘ des lyrischen Werks Erich Arendts, wird – was früher bloß punktuell anklang – die Stofflichkeit des griechischen Mythos zum zentralen Bestandteil der dichterischen Rede dieses Autors.

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Bergwindballade

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Bergwindballade

Gedichte des spanischen Freiheitskampfes unter dem Motto „Rückblickend singe ich‟.

Erich Arendt: Gedichte

Erich Arendt: Gedichte

Gerhard Wolf legt mit ein paar gewagten Zügen Querschnitte durch die Arbeit von Erich Arendts Lebens.

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Flug-Oden

Erich Arendt: Sämtliche Gedichte – Flug-Oden

Band 5 der Werkausgabe im Rimbaud Verlag.