Jetzt sehen Sie durch » Laabs, Joochen

Andreas Altmann und Axel Helbig (Hrsg.): Es gibt eine andere Welt

Andreas Altmann und Axel Helbig (Hrsg.): Es gibt eine andere Welt

Eine Anthologie aus Sachsen.

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Ein Bild vom Menschen in deutschsprachigen Gedichten aus drei Jahrhunderten.

Der neue Zwiebelmarkt

Der neue Zwiebelmarkt

Diejenigen Gedichte die die „lieben Dichterinnen und Dichter“ für „satirisch“ halten.

Zwiebelmarkt

Zwiebelmarkt

„Komisches und Satirisches aus drei Jahrzehnten. Zwiebelmarkt bietet an: würzige, schmackhafte, scharfe, beißende und zu Tränen rührende Gedichte.“ Isnichwahr.

Selbstbildnis zwei Uhr nachts

Selbstbildnis zwei Uhr nachts

Ihre Selbstbildnisse preiszugeben, waren alle Lyriker der DDR eingeladen.

Joochen Laabs: Ungerechtfertigtes Lamento

Joochen Laabs: Ungerechtfertigtes Lamento

Ein immer wiederkehrendes Motiv (des einstigen Verkehrsplaners): Bewegung.

Die eigene Stimme

Die eigene Stimme

Lyrik der DDR.