Jetzt sehen Sie durch » Hacks, Peter

Alexander von Bormann (Hrsg.): Die Erde will ein freies Geleit

Alexander von Bormann (Hrsg.): Die Erde will ein freies Geleit

Deutsche Naturlyrik aus sechs Jahrhunderten.

Robert Gernhardt: Zu Peter Hacks’ Gedicht „Rote Sommer“

Robert Gernhardt: Zu Peter Hacks’ Gedicht „Rote Sommer“

Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die liebenden Deutschen

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die liebenden Deutschen

645 entflammte Gedichte aus 400 Jahren.

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die komischen Deutschen

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die komischen Deutschen

878 gewitzte Gedichte aus 400 Jahren.

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Bernd Jentzsch (Hrsg.): Das Wort Mensch

Ein Bild vom Menschen in deutschsprachigen Gedichten aus drei Jahrhunderten.

Der neue Zwiebelmarkt

Der neue Zwiebelmarkt

Diejenigen Gedichte die die „lieben Dichterinnen und Dichter“ für „satirisch“ halten.

Peter Hacks: Hundert Gedichte

Peter Hacks: Hundert Gedichte

„Hundert Gedichte machen auch Lyrik zum Œuvre.“ So dachte Peter Hacks.

0:00
0:00