Jetzt sehen Sie durch » Priessnitz, Reinhard

Barbara Frischmuth: Zu Reinhard Priessnitz’ Gedicht „Herbst“

Barbara Frischmuth: Zu Reinhard Priessnitz’ Gedicht „Herbst“

Frankfurter Anthologie. Gedicht und Interpretation.

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die komischen Deutschen

Steffen Jacobs (Hrsg.): Die komischen Deutschen

878 gewitzte Gedichte aus 400 Jahren.

Hugo Huppert & Roland Links (Hrsg.): Verlassener Horizont

Hugo Huppert & Roland Links (Hrsg.): Verlassener Horizont

Österreichische Lyrik aus vier Jahrzehnten.

Peter Geist, Walfried Hartinger, Dagny Albrecht und Rainer Zekert (Hrsg.): Im Spiegel lauert ein anderer

Peter Geist, Walfried Hartinger, Dagny Albrecht und Rainer Zekert (Hrsg.): Im Spiegel lauert ein anderer

Die vorliegende Auswahl ist für Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler zusammengestellt worden, was nicht ausschließt, daß sie auch bei einem breiteren Leserkreis Interesse findet. Gedacht wurde in jedem Fall an Rezipienten in den neuen Bundesländern, die so geübt im Umgang mit der Lyrik der Moderne nicht sind.

Franz Kaltenbeck: Zu Reinhard Priessnitz’ Gedicht „reise“

Franz Kaltenbeck: Zu Reinhard Priessnitz’ Gedicht „reise“

Auf dem Kolloquium „Ecrire la poésie“ in Brantôme im Périgord im Juni 1998 gehaltener Vortrag.