Jetzt sehen Sie durch »

Raoul Schrott: Die Kunst an nichts zu glauben

Raoul Schrott: Die Kunst an nichts zu glauben

Ein Panorama des Allzumenschlichen.

Ann Cotten: Verbannt!

Ann Cotten: Verbannt!

Versepos.

Àxel Sanjosé: Anaptyxis

Àxel Sanjosé: Anaptyxis

Michael Braun hat in diesem Buch keine Zeile gefunden „die nur ornamentale Funktion hat oder ein geläufiges Metaphernrepertoire bedienen würde“.

Johannes Bobrowski: Gedichte aus dem Nachlass – Zweiter Band

Johannes Bobrowski: Gedichte aus dem Nachlass – Zweiter Band

Der zweite Band der Gesammelten Werke von Johannes Bobrowski enthält den reichen lyrischen Nachlaß aus den Jahren 1935 bis 1965 in chronologischer Abfolge der Texte.

Volker Braun: Auf die schönen Possen

Volker Braun: Auf die schönen Possen

Wovon Braun in seiner Büchnerpreisrede sprach, in den jüngsten Gedichten ist es wiederum eingelöst.

Hans Magnus Enzensberger: Rebus

Hans Magnus Enzensberger: Rebus

Ein Gruß zum 80. Geburtstag an die falschen Freunde und die richtigen Feinde.

Ulrike Almut Sandig: streumen

Ulrike Almut Sandig: streumen

Streumen ist ein guter Ort, aber der Aufenthaltsort des Glücks liegt von hier aus gesehen immer im Süden.

Seite 1 von 1512345...Letzte »